19 August 2022

Wirst du allmählich schwerhörig? Hast du vielleicht sogar einen sichtbaren Ohrenschmalzpfropf, den du entfernen möchtest, ohne dabei dein Trommelfell zu riskieren?

Immer mehr Menschen verstehen, wie gefährlich Wattestäbchen für die Ohren sein können. Zwar lässt sich die Ohrmuschel bequem damit reinigen, doch im Gehörgang können Wattestäbchen ernsthafte Schäden verursachen.

Anstatt das Ohrenschmalz zu entfernen, schieben sie es nämlich zu einem Pfropf zusammen, der gesundheitliche Probleme wie Hörverlust, Ohrensausen, Schmerzen und Schwindelgefühl auslösen kann.

Aus diesem Grund werden Produkte, mit denen sich Ohrenschmalz ordentlich entfernen lässt, immer beliebter. Wir haben die Ohrenreiniger, die 2022 bisher am häufigsten gekauft wurden, genau unter die Lupe genommen.

Unser Test beweist, dass es überhaupt nicht nötig ist, viel Geld für chemische Ohrenschmalz Entferner auszugeben. Überraschenderweise stammt der Testsieger von einer kleinen mittelständischen Firma und übertrifft andere Marken hinsichtlich Effektivität, Sicherheit, Technologie und Preis-Leistungs-Verhältnis bei weitem

Hier sind unsere diesjährigen Top 5 Favoriten. Zum ausführlichen Testbericht gelangst du, indem du auf dieser Seite weiter nach unten scrollst:

Offenlegung des Werbetreibenden

Trusted Consumer Reviews is made up of our own views and opinions. The scoring is determined at our own discretion and should not be used for accuracy purposes. We are able to provide this service for free thanks to the referral fees we receive from a number of service providers. These referral fees may affect the rankings and score assigned to specific vendors. Furthermore, though many vendors appear on the Trusted Consumer Reviews, this DOES NOT imply endorsement of any kind. The information and vendors which appear on Trusted Consumer Reviews is subject to change at any time.

Produkt

Unser Ergebnis

Hauptmerkmale

NR. 1 DER BESTEN IN 2022
9.9
"Ausgezeichnet"

AKTUELLER AUSVERKAUF: 50% RABATT
12,487 BESUCHER KAUFTEN WÄHREND DES VERKAUFS

SITE BESUCHEN
#2
9.2
"Groß"

Debrox

Preis: 34.49€

Schäumende Reinigungslösung

Unappetitlich bei der Anwendung

Wirkungsvoll

Kann Ohrenschmalz komplett entfernen

#3
9.1
"Gut"

Oto Electric Extractor

Preis: 46.99€

Effektiv

Weniger Kontrolle als manuell

Mit schützendem Begrenzungsschild

Silikonaufsätze für Erwachsene und Kinder

#4
8.5
"Gut"

Elephant Ear Washer

Preis: 25.88€

Unappetitlich, aber sicher

Extra Reinigung nach der Spülung ist notwendig

Sanft zu den Ohren

Einmalanwendung

#5
7.8
"Gut"

Ceruclear Olive Oil Ear Spray

Preis: 27.30€

Einfach und effektiv

Weicht Ohrenschmalz auf und entfernt es natürlich

Reduziert das Reinigungsbedürfnis

Beruhigt und beugt Jucken vor

Den Rest der Liste sehen

Wir haben die beliebtesten Ohrenreiniger getestet. Darum ist Tvidler Testsieger

Zusammenfassung: Im Test hat Tvidler uns überzeugt, weil er sich sehr einfach anwenden ließ. Der ganze Vorgang war sauber, unkompliziert und hat ein hervorragendes Ergebnis gebracht. In das Design des Silikonaufsatzes ist offenbar viel Forschung und Know-how geflossen. Das Ohrenschmalz wurde komplett entfernt, bis auf eine ganz dünne Schicht, die notwendig ist, um das Ohr vor Infektionen zu schützen.

Momentan bietet der Hersteller HIER 50% Rabatt auf die erste Bestellung an.

UPDATE - Der Tvidler ist inzwischen in sämtlichen Shops weltweit ausverkauft. Es gibt ihn nur noch HIER in diesem Onlinestore.

Mit meinen Ohren hatte ich schon als Kind regelmäßig Probleme. Jedes Mal, wenn ich im Sommer schwimmen ging und Wasser in die Ohren bekam, waren sie hinterher entzündet. Mein Gehör wurde dadurch immer schlechter.

Damals versuchte meine Mutter alle möglichen Methoden, um meine Ohren zu reinigen und von Ohrenschmalz zu befreien. Unter anderem flößte sie mir Flüssigkeiten ein und ich erinnere mich daran, dass ich es hasste, weil es wehtat und eklig war. Bis heute reagiere ich sehr empfindlich, wenn mir Wasser in die Ohren läuft.

Als ich größer wurde, kümmerte ich mich selbst darum, meine Ohren sauber zu halten. Zum Saubermachen benutzte ich Wattestäbchen – bis ich auf einem Blog las, welche Gefahren damit einhergehen können. Zum Glück habe ich keine bleibenden Schäden davongetragen, aber Wattestäbchen kommen für mich endgültig nicht mehr infrage.

Mein größtes Problem: Manchmal sammelt sich so viel Ohrenschmalz an, dass man es von außen sieht. Das ist mir immer verdammt peinlich. Ich will auf keinen Fall, dass meine Frau sich vor mir ekelt, wenn sie mich umarmt.

Also ging ich regelmäßig zum Arzt, um meine Ohren fachgerecht reinigen zu lassen.

Du kannst dir denken, warum ich sofort Feuer und Flamme dafür war, die verschiedenen Ohrreiniger zu testen. Ich hoffte, endlich eine Alternative zu finden, um Ohrenschmalz einfach und sauber zu Hause zu entfernen.

Erster Eindruck

Der Versand dauerte nur zwei Tage. Das ging schon einmal erfreulich schnell.

Auf den ersten Blick sah die Verpackung des Tvidler Ohrenschmalz Entferners medizinisch, minimalistisch und darum vertrauenserweckend aus.

Der Tvidler selbst ist, meinem persönlichen Eindruck nach, hochwertig verarbeitet und die Silikonspitze fühlt sich tatsächlich sehr weich und biegsam an.

Sinnvolles, minimalistisches Design

Die Funktionsweise des Tvidler Ohrenreinigers erschließt sich eigentlich schon auf den ersten Blick.

Der Silikonaufsatz spitzt sich spiralförmig zu. Er ist weich genug, um im Gehörgang keinen Schaden anzurichten, und gleichzeitig hart genug, um das Ohrenschmalz zuverlässig zu erfassen.

Zwischen den Fingern fühlt sich die Silikonspitze angenehm und flexibel an. Die Basis ist so breit, dass man sie beim Einführen an der Ohrmuschel spürt. Das ist wichtig, denn so ist man nicht versucht, den Tvidler zu tief hineinzuschieben und behält ein Gefühl dafür, wie er sich im Ohr bewegt.

Also einfach ins Ohr stecken und sanft in Pfeilrichtung drehen. Dabei kann nichts schiefgehen – oder?

Wie funktioniert der Tvidler Ohrenschmalz Entferner genau?

Ja, das scheint offensichtlich zu sein. Aber es gehört mehr dazu, als du jetzt vielleicht vermutest.

Der Tvidler arbeitet wie ein Bohrer, der das Ohrenschmalz über die ergonomische Spirallippe einsammelt. Das dachtest du dir vermutlich schon.

Was ich vorher nicht wusste: Es kann ungesund sein, das Ohrenschmalz komplett zu entfernen.

Beim Design der Ohrenreinigers wurde das berücksichtigt.

Warum sollte man Ohrenschmalz nicht komplett entfernen?

Der Körper produziert das Ohrensekret aus einem bestimmten Grund. Es ist da, um die sensible, innenliegende Haut des Gehörgangs vor Infektionen zu schützen.

Wusstest du, dass Ohrenschmalz entzündungshemmend wirkt?

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass ein dünner Schutzmantel zurückbleibt.

Was ist mit Wattestäbchen?

Wattestäbchen sind nicht nur gefährlich, weil sie Durchstiche verursachen können. Die raue, trockene Oberfläche ist außerdem vollkommen ungeeignet, um Schmutz und Ohrenschmalz aufzunehmen. Stattdessen schaben Wattestäbchen die dünne Schutzschicht von deiner Haut und drücken den Großteil der Masse tiefer in den Gehörgang hinein. Das kann vor allem dann problematisch werden, wenn du hinterher Wasser ins Ohr bekommst.

Unter einem Vergrößerungsglas sieht man ganz deutlich die unregelmäßige, raue Struktur von Wattestäbchen, die die dünne Haut im Ohr reizen und für Bakterien anfällig machen kann.

Kann ich mein Ohr mit Flüssigkeit reinigen?

Du weißt bestimmt, dass speziell für das Innenohr hergestellte Flüssigreiniger das Ohrenschmalz komplett auflösen. Aus den oben genannten Gründen ist dies aber alles andere als vorteilhaft.

Aus dem gleichen Grund solltest du eine gusseiserne Pfanne nicht im Geschirrspüler säubern. Das Spülwasser entfernt die schützende Ölschicht, die die Bildung von Rost verhindert, was der Pfanne mehr schadet als nützt.

Was macht Tvidler anders?

Der Tvidler Aufsatz ist mit einem Silikonschaber vergleichbar. Du kannst eine Pfanne ausschaben, indem du einen weichen Spatel oder eine Teigkarte aus Silikon benutzt. Auf diese Weise stellst du sicher, dass du die Beschichtung nicht zerkratzt.

Ein noch besseres Beispiel: Hast du schon einmal flüssige Schokolade auf einen Kuchen aufgetragen? Mit einer Silikonspachtel kannst du die Schokolade gut verteilen, sodass eine dünne, gleichmäßige Schicht entsteht und du keine Löcher oder Risse in der Oberfläche des Kuchens hinterlässt.

Tvidler besitzt genau den gleichen Vorteil: Der Ohrenschmalzentferner reinigt maßvoll, ohne das Ohrenschmalz aggressiv von der Haut abzukratzen.

Und das Allerbeste: Du kannst den Silikonaufsatz hinterher in Sekundenschnelle mit Wasser und Seife abwaschen.

Kein lästiges Aufräumen hinterher, keine Unordnung!

Tvidler im Praxistest – was leistet der Ohrenschmalz Entferner?

Nachdem ich mich darüber belesen hatte, wie der Tvidler Ohrenschmalzentferner funktioniert, fühlte ich mich selbstsicher und war gespannt auf das Ergebnis.

Also steckte ich mir die Silikonspitze ins Ohr und begann, sie vorsichtig zu drehen.

Die unschönen Details erspare ich dir. Nur so viel: Ich war überrascht, wie viel Platz in meinen Ohren ist! Die pure Menge, die der Tvidler zutage förderte, schockierte mich.

Das alles hatte ich mir mit Wattestäbchen über Jahre hinweg immer weiter ins Ohr gestopft. Ich drehte, wusch den Silikonaufsatz aus, drehte weiter, wusch und drehte. Es schien überhaupt kein Ende zu nehmen.

Einerseits war ich froh, das Zeug endlich loszuwerden. Andererseits fand ich es auch gruselig, mir vorzustellen, dass es die ganze Zeit über in meinen Ohren gewesen war.

Als ich das Badezimmer verließ, erschrak ich, weil ich plötzlich ein rhythmisches Klicken hörte. Hatte ich den Tvidler doch zu tief eingeführt und mein Trommelfell beschädigt? Ein paar Sekunden lang hatte ich Angst, ich könnte etwas in meinem Ohr kaputt gemacht haben.

Dann wurde mir klar, dass ich das Ticken der Küchenuhr hörte. Zum ersten Mal seit Jahren.

Es fällt mir schwer, zu beschreiben, wie sich das anfühlte.

Stell dir vor, du hast sehr, sehr lange Ohrstöpsel getragen, die jedes Geräusch gedämpft und verzerrt haben. Und dann, von einer Sekunde auf die andere, sind die Stöpsel fort.

In dem Moment wurde mir klar, wie viel Angst ich davor hatte, eines Tages ganz taub zu werden. Durch den Tvidler fühlte ich mich so erleichtert und glücklich, dass ich sofort meine Frau im Büro anrief, um ihr davon zu erzählen – und um ihre Stimme zu hören.

Fazit: Lohnt es sich, den Tvidler zu kaufen?

Ich persönlich finde den Tvidler unbezahlbar. Endlich muss ich mir keine Sorgen mehr machen, ob mein Ohrenschmalz für andere Leute sichtbar ist oder nicht.

Bisher dachte ich immer, es ist normal, dass das Gehör im Alter nachlässt. Doch seit ich den Tvidler nutze, höre ich deutlich besser als vorher. Unglaublich, dass eine ordentliche Ohrreinigung einen so gravierenden Unterschied macht!

Ja, ich finde, die Investition lohnt sich für alle, die wie ich Probleme mit ihren Ohren haben und nach einer Möglichkeit suchen, sie fachgerecht und leicht zu Hause zu säubern.

Tvidler kommt außerdem mit einer 30 Tage Geld-zurück-Garantie, sodass du überhaupt kein Risiko eingehst!

Es gibt nur EIN Problem...

An der Wirkungsweise des Tvidler gibt es nichts auszusetzen. Allerdings ist in letzter Zeit ein regelrechter Hype um den Ohrenschmalzentferner losgebrochen. Der Hersteller kommt mit der Produktion kaum hinterher.

Außerdem gibt es noch immer den 50% SALE, der die Nachfrage zusätzlich ankurbelt.

Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis der Tvidler ausverkauft ist.

Mittlerweile gibt es auch Plagiate auf dem Markt, die zwar unter dem Namen Tvidler vertrieben werden, aber eine minderwertige Qualität besitzen.

Um sicherzugehen, dass du einen authentischen Tvidler Ohrreiniger erhältst, kauf ihn dir am besten über die offizielle Website.

Was kostet ein Tvidler Ohrenschmalz Entferner?

Für einen hochwertigen Ohrreiniger verlangen Pharmaunternehmen viel Geld. Der Tvidler liegt mit 59,90€ noch im Mittelfeld.

Gute Nachricht! Jetzt gerade gibt es 50% Rabatt auf den Tvidler, sodass er nur noch 29,95€ kostet.

Gemessen an dem beeindruckenden Ergebnis, ist das ein absolut fairer Preis, finde ich. Für mich sind gesunde, saubere Ohren und ein guter Hörsinn nicht mit Gold aufzuwiegen.

Klick hier, um 50% Rabatt abzusahnen! >>

Warum wird der Tvidler so stark reduziert angeboten?

Dafür gibt es einen einfachen Grund: Das Unternehmen möchte die Bekanntheit des Tvidler steigern. Das effektivste und günstigste Marketinginstrument ist und bleibt ein drastischer SALE. Wir alle lieben es, Geld zu sparen, oder nicht?

Auf diese Weise muss das Unternehmen kein Budget vorinvestieren, wie das zum Beispiel bei teuren TV-Werbespots der Fall wäre, und verdient trotz Rabatt immer noch Geld an jedem Verkauf.

„Der Tvidler ist so gut, dass er wie von selbst Nachfrage generiert. Sogar nach Abzug des Rabatts spielt er noch Gewinn ein.“

Sobald das Unternehmen bekannter und der Tvidler ein Selbstläufer geworden ist, wird der SALE mit großer Wahrscheinlichkeit verfallen. Denn dann hat das Unternehmen es nicht mehr nötig, einen zusätzlichen Kaufanreiz zu schaffen. Hol dir deinen Tvidler jetzt, solange er noch zum günstigen Preis verfügbar ist.

Klick hier, um dir deinen eigenen Tvidler Ohrenschmalz Entferner zu holen (falls er noch verfügbar ist)! >>

Hier gelangst du zur offiziellen Website >>>

ACHTUNG!

Update vom 19. August 2022 - Inzwischen wird auch in den Medien über den Tvidler Ohrenschmalzentferner berichtet. Es gibt viele positive Kundenrezensionen und das Unternehmen ist so selbstbewusst, dass es nach wie vor 50% Rabatt anbietet.

JETZT VERFÜGBARKEIT PRÜFEN

Treffen Sie unseren Experten

Daniel Hunt

Daniel hat einen medizinischen Hintergrund. Er hat eine Leidenschaft für Health Tech & Innovation. Er verfolgt alle neuesten Trends, die das Silicon Valley auf Healthcare betreffen. Aufgewachsen in Kalifornien geht er gerne surfen, wann immer die Wellen es zu lassen!

Diese Seite ist eine kostenlose Online-Ressource, die ihren Besuchern hilfreiche Inhalte und Vergleichsfunktionen bieten möchte. Bitte beachten Sie, dass der Betreiber dieser Website Werbevergütungen von Unternehmen annimmt, die auf der Website erscheinen, und dass diese Vergütungen die Position und die Reihenfolge beeinflussen, in der die Unternehmen (und/oder ihre Produkte) präsentiert werden, und in einigen Fällen auch die Bewertung, die ihnen zugewiesen wird. Soweit Bewertungen auf dieser Seite erscheinen, werden diese durch unsere subjektive Meinung bestimmt und basieren auf einer Methodik, die unsere Analyse des Marktanteils und des Rufs der Marke, die Konversionsraten der einzelnen Marken, die an uns gezahlten Vergütungen und das allgemeine Verbraucherinteresse zusammenfasst. Die Auflistung von Unternehmen auf dieser Seite bedeutet NICHT, dass wir sie befürworten. Sofern nicht ausdrücklich in unseren Nutzungsbedingungen festgelegt, werden alle Zusicherungen und Garantien in Bezug auf die auf dieser Seite dargestellten Informationen abgelehnt. Die Informationen, einschließlich der Preise, die auf dieser Seite erscheinen, können jederzeit geändert werden.