02 Dezember 2022

Du wünschst dir ein richtig gutes Küchenmesser? Eines, mit dem du Tomaten in hauchdünne Scheiben zerschneiden kannst, anstatt sie nur breit zu quetschen?

Was viele nicht wissen: Scharfe Messer sind sicherer als stumpfe. Mit einem stumpfen Messer musst du mehr Druck ausüben und rutschst leichter ab. Dadurch steigt die Verletzungsgefahr enorm.

Ein scharfes, hochwertiges Messer hingegen lässt sich präzise einsetzen, spart dir Kraftaufwand und Zeit, denn du musst es nicht jeden zweiten Tag nachschleifen.

Wir haben uns die Messer bestellt, die 2022 den Markt anführen, um sie der Reihe nach zu testen.

Dabei hat sich wieder einmal gezeigt, dass die teuersten Produkte nicht unbedingt die besten Ergebnisse liefern. Unser Testsieger stammt von einer bislang eher unpopulären Firma. Wir waren selbst überrascht, dass das Messer die großen Marken hinsichtlich Effizienz, Handling, Design und Preis-Leistungs-Verhältnis ausstechen konnte.

Hier stellen wir dir unsere diesjährigen Top 5 Favoriten vor. Einen ausführlichen Testbericht findest du, wenn du weiter nach unten scrollst:

Offenlegung des Werbetreibenden

Trusted Consumer Reviews is made up of our own views and opinions. The scoring is determined at our own discretion and should not be used for accuracy purposes. We are able to provide this service for free thanks to the referral fees we receive from a number of service providers. These referral fees may affect the rankings and score assigned to specific vendors. Furthermore, though many vendors appear on the Trusted Consumer Reviews, this DOES NOT imply endorsement of any kind. The information and vendors which appear on Trusted Consumer Reviews is subject to change at any time.

Produkt

Unser Ergebnis

Hauptmerkmale

9.9
"Ausgezeichnet"

AKTUELLER AUSVERKAUF: 70% RABATT
12,487 BESUCHER KAUFTEN WÄHREND DES VERKAUFS

SITE BESUCHEN
#2
9.2
"Groß"

Zelite Kiritsuke

Preis: 115,06€

In 67 Schichten geschmiedet

Kohlenstoffreicher Edelstahl

Damaszenermuster

21,6 cm

Schwarzer G 10-Griff

#3
9.1
"Gut"

J.A. Henckels

Preis: 62,28€

Geschmiedet

Aus hochwertigem deutschem Edelstahl

Satinierte, ausgewogene Klinge

Mehrzweck-Küchenmesser

#4
8.5
"Gut"

Hammer Stahl

Preis: 76,66€

Geschmiedete Klinge aus Karbonstahl

Perfekt ausbalanciertes Quad Tang Design

Griff aus schön gemasertem Pakkaholz

Lebenslange Garantie

#5
7.8
"Gut"

TUO Santoku Knife

Preis: 63,24€

17,8 cm

Handgeschliffene konische Kante

Full Tang Griff

3D Wellenmuster

Japanischer AUS 8 Edelstahl

Den Rest der Liste sehen

Testsieger - darum hat Huusk uns überzeugt

Zusammenfassung: Beim Testen hat uns besonders gefallen, dass die hohe Gratlinie (shinogi) und die Einkerbungen an der Klinge die Reibung reduzieren. Dadurch bleiben Gemüse und Fleisch nicht so leicht an der Klinge kleben. Auch bei der Handhabung konnte das Huusk Messer uns überzeugen: Im Gegensatz zu seinen Konkurrenten besitzt es ein Loch für den Zeigefinger, das beim Schneiden für optimale Kontrolle und Sicherheit sorgt.

Momentan bietet der Hersteller 50% Rabatt für Neukunden an. Jetzt hier klicken!

UPDATE - In Einzelhandelsgeschäften ist Huusk bereits ausverkauft. Doch auf dieser Website kannst du es noch ergattern.

Ich habe meine Leidenschaft für gute Messer während meiner Ausbildung in der Kochschule entdeckt. Die Kunst, Messer herzustellen, zu schärfen und mit ihnen umzugehen, hat mich schon damals fasziniert.

Meinen Schleifstein brauche ich für das Huusk Messer allerdings nicht mehr. Das ist nur Pose.

Im Prinzip kannst du Zutaten mit jedem Messer irgendwie zerteilen. Doch wenn es um Küchenmesser geht, bin ich absolut versnobt. Mir sind besonders zwei Faktoren wichtig:

Sicherheit und Langlebigkeit. Ein hochwertiges Messer sollte sich einfach handhaben lassen und möglichst lange scharf bleiben.

Der Markt ist voll von Messern, die zwar auf den ersten Blick gut aussehen, diese beiden Kriterien aber nicht erfüllen. Nicht alles, worauf ein japanisches Schriftzeichen graviert ist, ist auch wirklich gute japanische Handwerkskunst.

Laut Hersteller ist Huusk das beste handgefertigte Kochmesser, das es gibt. Ja, es soll komplett von Hand gemacht sein, nicht von einer Maschine. Es soll besser schneiden, länger scharf bleiben und hochwertiger sein als alle anderen vergleichbaren Messer.

Hm. Jeder behauptet das von seinem Produkt. Ob das Werbeversprechen in diesem Fall der Wahrheit entspricht?

Optisch gefiel mir das Huusk Messer auf Anhieb. Ich fragte mich, ob es auch im Praxistest meinen hohen Ansprüchen gerecht werden würde.

Um es kurz zu machen: Meine Erwartungen wurden übertroffen!

Erster Eindruck

Das Messer kam innerhalb von nur zwei Tagen, nachdem ich die Bestellung aufgegeben hatte, bei mir an. Wenn die Lieferung so schnell geht, macht das auf mich schon mal einen positiven Eindruck – sagt aber natürlich nichts über die Qualität des Produktes aus. Bei Produkten, die in Handarbeit hergestellt werden, sind eigentlich längere Wartezeiten üblich. Ich meine, es gibt handgemachte Uhren, die man sechs Monate vorher oder sogar noch eher vorbestellen muss.

Als ich den Karton öffnete, dachte ich: Wow, vielleicht ist an dem Hype um Huusk doch etwas dran. Die Box ist so stilvoll, dass ich sie verschenken würde, ohne zu zögern. Beim Auspacken lag das Messer gut in der Hand: angenehm gewichtet und leicht zu bewegen.

Design: japanische Ästhetik trifft auf durchdachte Funktionalität

Es gibt viele verschiedene Arten von Messern: geschmiedet, gestanzt, aus Keramik, rostfreier Stahl oder Karbonstahl... Je nach Herstellung und Material bringt jedes Messer seine eigenen Vor- und Nachteile mit sich.

Meiner Meinung nach hat Huusk es geschafft, sich die Rosinen aus jeder Machart herauszupicken. Es besitzt die Schärfe und Haltbarkeit eines hochwertigen Karbonstahlmessers. Gleichzeitig schützt die schwarze Antihaft-Schicht das Material vor Rost.

Eigentlich sind Messer für jeweils nur eine Aufgabe gemacht. Je nachdem, ob du etwas kleinhacken, in hauchdünne Scheiben schneiden oder grobe Knochen entfernen willst, braucht es eine bestimmte Form und Größe.

Das Huusk schafft es, alle alltäglichen Bedürfnisse abzudecken. Egal. ob du damit Fisch entgräten, ein Huhn tranchieren, Stakes schneiden, Kräuter hacken oder Gemüse würfeln willst. Die Klinge besitzt sowohl einen geraden als auch einen abgerundeten Teil. Das heißt, du kannst sie wie ein klassisches Kochmesser oder wie ein Wiegemesser einsetzen. In jedem Fall ist das Ergebnis sauber und mühelos.

Messer-Vergleich nach 6 Wochen im Test

Neben dem Huusk habe ich noch zwei weitere brandneue Messer von anderen Marken getestet.

Ich habe darauf geachtet, alle drei Messer gleichermaßen zu beanspruchen.

Die anderen beiden Messer sind sehr hochpreisig und stammen von etablierten Herstellern, darum haben sich innerhalb von 6 Wochen keine gravierenden Differenzen bemerkbar gemacht.

Doch als Kochprofi muss ich sagen, dass ich das Huusk noch besser fand als seine beiden Konkurrenten.

Vielleicht liegt es daran, dass es einen höheren Karbonanteil besitzt. Oder spielt der einzigartige Herstellungsprozess eine Rolle? Warum, kann ich nicht sagen, doch mit dem Huusk Messer konnte ich auch nach 6 Wochen intensiver Beanspruchung noch mühelos schneiden. Die anderen beiden Kandidaten wurden im Vergleich dazu merklich stumpfer.

Mit der Zeit ist das Huusk zu meinem Lieblingsmesser geworden. Durch das Zeigefingerloch lässt es sich bequem greifen und präzise führen. Das Loch macht für mich den größten Unterschied. Selbst wenn die anderen Messer sich nicht so schnell abgenutzt hätten, wäre das Huusk wohl mein Favorit geblieben.

Stimmt, das ist Meckern auf hohem Niveau, aber ich finde das Huusk Messer eben ein Quäntchen besser als die zwei Vergleichsprodukte. Außerdem vereint es alle Eigenschaften, die ich mir wünsche. Es ist pflegeleicht, sicher, langlebig, ergonomisch geformt und es hat diesen einzigartigen Look, der sagt: Hier steckt echte Handarbeit aus Japan drin.

Diese Messer sind japanisches Kulturerbe

Das Huusk kostet gerade einmal halb so viel wie die anderen Markenmesser im Test. Wie kann es sein, dass es trotzdem besser ist? Diese Frage ließ mir keine Ruhe, also stellte ich ein paar Nachforschungen an.

Kaum zu glauben - die Huusk Messer werden in einem Familienbetrieb von japanischen Klingenschmieden in der dritten Generation angefertigt. Jedes Messer ist ein langlebiges und wunderschönes Meisterwerk japanischer Handwerkstradition. Der aufwändige Herstellungsprozess umfasst insgesamt 138 Schritte und dauert 2 Monate!

Meine Meinung: Ist das Huusk seinen Preis wert?

Ich kann gar nicht sagen, wie froh ich bin, Huusk entdeckt zu haben. Qualitativ ist es mit Abstand das beste Messer in meiner Küche. Wenn ich bedenke, dass es mit so viel Zeit und Hingabe in traditioneller Handarbeit von japanischen Schmiedemeistern geschaffen wurde, bin ich echt überwältigt.

Ja, meiner Ansicht nach ist das Huusk Messer eine richtig gute Wahl. Wenn es sein müsste, würde ich auch das Dreifache dafür zahlen.

Wenn du jetzt noch skeptisch bist: Keine Sorge, es gibt eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie. So kannst du das Messer testen und bekommst, falls du wirklich nicht zufrieden bist, den gesamten Kaufpreis zurückerstattet.

Wie viel kostet es?

Das teuerste Profimesser, das ich bisher getestet habe, kostet 1.349,00€. Es wäre nur fair, wenn das Huusk Messer sich auch in dieser Preisliga aufhielte. Tatsächlich ist es aber viel, viel, viel günstiger.

Es kostet nur 99,83€.

Für ein Messer, das über Generationen perfektioniert und in traditioneller Handarbeit hergestellt wurde, ist das ein niedriger Preis.

Als ich mir mein Huusk Messer bestellt habe, bot der Hersteller gerade einen Rabatt von 70% an. Ja, richtig gelesen, ich habe mein Messer für nur 29,95€ bekommen. Krass, oder?!

Wenn du Glück hast, läuft ja vielleicht gerade wieder ein SALE? Klick einfach auf den folgenden Link, um zu checken, ob es den Rabatt noch gibt:

Klick hier, um zu sparen! >>

WAS? Wie kann es so billig sein?

Andere Marken geben Millionen für Werbung, große High-Tech Fabriken, Warenhäuser, Ladenmieten und Dritthändler-Margen aus. Und wer zahlt das am Ende? Na klar, der Endverbraucher.

Der Huusk Hersteller investiert nur sehr wenig Geld in Werbung. Außerdem gibt es die Produkte ausschließlich Online zu kaufen, nicht in Handelsfilialen.

Huusk Messer kommen direkt aus der Schmiedewerkstatt in Japan und werden hier ohne Umweg durch den Onlineshop an Endkunden verkauft. Dazu braucht es keine riesige, teure Mitarbeiterstruktur oder große Warenlager.

Darum kann das Unternehmen die Messer zu einem sehr erschwinglichen Preis anbieten.

Warum der starke Rabatt?

Als das Unternehmen noch in den Kinderschuhen steckte, hätte niemand vermutet, dass Huusk Messer einmal international so beliebt werden würden, wie sie es heute sind. Alles begann als ganz kleines Projekt. Liebhaber der japanischen Schmiedetradition wollten ein paar Messer nach Deutschland importieren.

Doch bei dem überschaubaren Kundenkreis von Bekannten, Freunden und Kollegen blieb es nicht. Schnell sprach sich die hervorragende Qualität der Huusk Messer herum. Auf diese Weise stieg die Nachfrage ganz von selbst, ohne teures, lautes Marketing. Bei dieser Strategie ist das Unternehmen bis heute geblieben.

Der Rabatt ist eine simple Strategie zur Neukundengewinnung. Trotz SALE macht der Hersteller übrigens immer noch Gewinn, ohne den Endkunden abzocken zu müssen:

„Das Messer ist so gut, dass die Kunden von selbst kommen. Gewinn machen wir so oder so, selbst noch mit dem Rabatt.“

Klick hier, um dir dein eigenes Huusk Küchenmesser zu holen (falls es noch verfügbar ist)! >>

Wie du ein originales Huusk Messer bekommst

Hier geht es zum offiziellen Webshop, wo du ein echtes, authentisches Huusk Messer bestellen kannst... >>>

ACHTUNG!

Update vom 02. Dezember 2022 - Seit in den öffentlichen Medien über das Huusk Messer berichtet wurde, gibt es einen riesigen Kundenansturm. Die vielen positiven Rezensionen und der günstige Preis führen dazu, dass die Leute dem Unternehmen gerade die Bude einrennen. Schnapp dir dein Huusk Messer (und eventuell den Rabatt), solange der Vorrat reicht.

JETZT VERFÜGBARKEIT PRÜFEN...

Treffen Sie unseren Experten

Mark Flack

Mark ist ein ausgewiesenes technisches Genie. Er hat in Start-ups und für verschiedene Tech-Blogs gearbeitet und war erst 12 Jahre alt, als er seinen ersten Computer zusammenbaute. Da unsere Gesellschaft immer digitaler wird, sind wir froh, einen Experten wie Mark in unserem Team zu haben.

Diese Seite ist eine kostenlose Online-Ressource, die ihren Besuchern hilfreiche Inhalte und Vergleichsfunktionen bieten möchte. Bitte beachten Sie, dass der Betreiber dieser Website Werbevergütungen von Unternehmen annimmt, die auf der Website erscheinen, und dass diese Vergütungen die Position und die Reihenfolge beeinflussen, in der die Unternehmen (und/oder ihre Produkte) präsentiert werden, und in einigen Fällen auch die Bewertung, die ihnen zugewiesen wird. Soweit Bewertungen auf dieser Seite erscheinen, werden diese durch unsere subjektive Meinung bestimmt und basieren auf einer Methodik, die unsere Analyse des Marktanteils und des Rufs der Marke, die Konversionsraten der einzelnen Marken, die an uns gezahlten Vergütungen und das allgemeine Verbraucherinteresse zusammenfasst. Die Auflistung von Unternehmen auf dieser Seite bedeutet NICHT, dass wir sie befürworten. Sofern nicht ausdrücklich in unseren Nutzungsbedingungen festgelegt, werden alle Zusicherungen und Garantien in Bezug auf die auf dieser Seite dargestellten Informationen abgelehnt. Die Informationen, einschließlich der Preise, die auf dieser Seite erscheinen, können jederzeit geändert werden.