30 September 2022

Du möchtest eine Drohne fliegen und dabei Spaß haben – ohne, dass das Signal abreißt, du die Kontrolle verlierst und die Drohne in das Auto deines Nachbarn kracht?

Das Fliegen von Drohnen ist in letzter Zeit immer beliebter geworden. Ob als Hobby, Elitesport oder als Businessmodell. Darum haben wir beschlossen, die 2022 am häufigsten gekauften Drohnen auf Leistung, Radius und Haltbarkeit zu testen. Außerdem haben wir uns authentische Kundenbewertungen angesehen und sie mit unseren Erfahrungen verglichen.

Unser Test hat wieder einmal gezeigt, dass man nicht unbedingt das teuerste Produkt kaufen muss, um gute Qualität zu bekommen. Manchmal ist ein hoher Kaufpreis reine Geldverschwendung und man bekommt anständige Qualität bereits zum kleinen Preis.

Unser Testsieger stammt von einem eher kleinen, unbekannten Hersteller, schafft es aber trotzdem, etablierten Marken in Sachen Flugzeit, Bedienung, Wartungsaufwand, und Sendereichweite das Wasser zu reichen. Und das zu einem erfrischend niedrigen Preis. Wir waren überrascht, als wir die Ergebnisse verglichen!

Hier ist unsere Auswahl der 5 besten Drohnen für das Jahr 2022. Den vollständigen Testbericht für unsere Nummer 1 findest du, wenn du weiterliest:

Offenlegung des Werbetreibenden

Trusted Consumer Reviews is made up of our own views and opinions. The scoring is determined at our own discretion and should not be used for accuracy purposes. We are able to provide this service for free thanks to the referral fees we receive from a number of service providers. These referral fees may affect the rankings and score assigned to specific vendors. Furthermore, though many vendors appear on the Trusted Consumer Reviews, this DOES NOT imply endorsement of any kind. The information and vendors which appear on Trusted Consumer Reviews is subject to change at any time.

Produkt

Unser Ergebnis

Hauptmerkmale

NR. 1 DER BESTEN IN 2022
9.9
"Ausgezeichnet"

AKTUELLER AUSVERKAUF: 34% RABATT
12,487 BESUCHER KAUFTEN WÄHREND DES VERKAUFS

SITE BESUCHEN
#2
9.2
"Groß"

DJI Mavic

Preis: 507.99€

Praktische Rückkehrfunktion

Objektverfolgung und benutzerdefinierter Pfad

18 Minuten Flugzeit pro Akku

1080p Kamera

Große Teile

#3
9.1
"Gut"

Tactic AIR Drone

Preis: 99.99€

20 Minuten Flugzeit pro Akku

4K Kamera

Flugweg auf Karte planen

Tracking Funktion zum Wiederfinden, falls die Drohne verloren geht

#4
8.5
"Gut"

Snaptain

Preis: 162.99€

Sehr leicht und handlich

HD 1080p Kamera

Mit Rückkehrfunktion

Unterstützt Wifi

#5
7.8
"Gut"

Potensic

Preis: 152.99€

110° Weitwinkel 1080p HD-Kamera

15 Minuten Flugzeit pro Akku

Mit Rückkehrfunktion

GPS Follow-Me-Modus

Faltbares und kompaktes Design

Den Rest der Liste sehen

Testsieger - Darum hat die QuadAir Drohne uns überzeugt

Zusammenfassung: Die QuadAir Drohne ist dank ihres Fliegengewichts leicht zu transportieren, doch in puncto Geschwindigkeit, Wendigkeit und Reichweite nimmt sie es locker mit professionellen Renndrohnen auf. Man muss sie lediglich mit dem Smartphone verbinden und schon ist die Drohne startklar. Das integrierte Orientierungssystem sorgt dafür, dass auch Anfänger bei ihren ersten Flugversuchen die volle Kontrolle behalten.

Momentan gibt es 50% Rabatt für Neukunden. Hier klicken und sparen

Update: Im Einzelhandel ist die QuadAir Drohne bereits ausverkauft. Wenn du Glück hast, kannst du auf der offiziellen Website des Herstellers noch ein Exemplar ergattern.

Mein erster Drohnenflug ist inzwischen 5 Jahre her. Ich hatte sogar einmal das Privileg, eine Alta 8 Drohne zu fliegen, die Regisseure in Hollywood benutzen, um bis zu 6 Kilo Kameraausrüstung damit in die Luft zu bringen. Allerdings habe ich auch Erfahrung mit minderwertigen Schrott-Drohnen. Ich würde mich also durchaus als fortgeschrittenen Piloten bezeichnen.

Hinzu kommt, dass ich eine Schwäche für Hightech Drohnen habe. Sie faszinieren mich. Darum war ich sofort begeistert, als man mich fragte, ob ich den Test übernehmen wolle.

Meine Freunde hatten mich in der Vergangenheit schon öfters beim Drohnenkauf um meine Meinung gebeten. Bisher habe ich ihnen immer teure Drohnen empfohlen, die in der Preisklasse zwischen 600€ und 1000€ angesiedelt waren. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass günstige Drohnen zu mehr taugen würden als zu einer steilen Bruchlandung.

Ein ähnliches Ergebnis erwartete ich auch für meinen Test. Doch ich gebe es zu: Meine „Expertenmeinung“ stellte sich als falsch heraus.

Die QuadAir Drohne ist trotz ihres niedrigen Preises eine gute Drohne mit vielen Kamerafunktionen, die sowohl Anfänger als auch professionelle Anwender zufriedenstellen werden.

Mein erster Eindruck

Nach meiner Bestellung dauerte es nur zwei Tage, bis die Postbotin mir das Paket mit der Drohne übergab. Ein Unternehmen, das schnellen Versand und einen ordentlichen Kundenservice bietet, ist mir schon einmal direkt sympathisch.

Meine Begeisterung hielt sich trotzdem in Grenzen. Am Tag zuvor hatte ich bereits mehrere gute Drohnen getestet und von einem Modell, das nicht einmal 100€ kostete, erwartete ich nicht viel.

Doch als ich den Karton öffnete, bot sich mir die erste Überraschung: Das wertige schwarze Außenmaterial der Drohne erweckt den Anschein, als hätte man das zehnfache dafür ausgegeben. Die Haptik und Verarbeitung sind ebenso gut wie bei teuren Drohnen.

Ich bin kein Experte für Materialien, aber ich fühle den Unterschied zwischen billigem Ü-Ei Plastik und Qualitätsprodukten.

Auch das professionelle Design sprach mich sofort an. Für mich sieht die QuadAir Drohne aus wie eine kleine, windschnittige Renndrohne.

Design

Damit sich eine Drohne in der Luft präzise steuern lässt, braucht sie ein aerodynamisch sinnvolles Design und eine ausgewogene Gewichtung. Ich hätte nicht gedacht, dass ein Gerät unter 100€ diese Voraussetzungen erfüllen kann. Darum hatte ich meinen Freunden bisher immer davon abgeraten, eine billige Drohne zu kaufen.

Als ich die QuadAir Drohne näher in Augenschein nahm, fielen mir außerdem die starken Rotoren und stabilen Arme auf. Die Vorfreude auf meinen ersten Testflug stieg.

Ein weiterer Vorteil, den nicht nur Anfänger und Hobbypiloten schätzen werden, ist das platzsparende, leichte Design der QuadAir Drohne. Wenn man sie an einem anderen Ort als dem eigenen Vorgarten einsetzen will, kann man sie ohne großen Kraftaufwand transportieren.

Doch genug über das Äußere! Was wirklich zählt sind die Kameraqualität, der Senderadius und die verzögerungsfreie Reaktion der Drohne auf Kontrollbefehle.

Dank einer guten HD-Kamera und einem Kontrollradius von ganzen 4 Kilometern bringt die QuadAir Drohne beste Voraussetzungen mit.

Steuerung

Die Fernbedienung erinnert mich an die Joysticks von Spielekonsolen: selbsterklärend und intuitiv zu bedienen. Beim Umlegen der Hebel spürt man einen angenehm leichten Widerstand, der präzise Steuerung ermöglicht. Einfach die Antennen ausklappen und das Smartphone in die Halterung einspannen. Mehr Vorbereitung braucht die Steuerkonsole nicht.

Fast alles an der QuadAir Drohne ist entweder faltbar oder so kompakt gebaut, dass es kaum Platz wegnimmt. Das motiviert dazu, die Drohne in den Rucksack zu packen und sie in der freien Natur auszuprobieren, zum Beispiel für atemberaubende Foto- und Videoaufnahmen beim Wandern.

Ich bereue es wirklich, dass ich die Drohne beim letzten Urlaub nicht dabeihatte. Sonst hätte ich etwas von der wunderschönen Landschaft mit nach Hause nehmen können.

Unterwegs kann man die Drohne sogar ohne die Fernbedienung steuern. Das geht notfalls auch über eine App. Einfach das Smartphone in die Richtung neigen, in die die Drohne fliegen soll. Einfacher und intuitiver geht’s wohl nicht.

Ich könnte hier ewig so weiter schwärmen, zum Beispiel von der 360°s schwenkbaren Kamera, den Zeitlupenaufnahmen, dem idiotensicheren Autopiloten für Start und Landung...

QuadAir im Test

Der Akku der Drohne war bei der Lieferung bereits zur Hälfte geladen, also nahm ich sie direkt mit in den Park, verband sie mit meinem Smartphone und betätigte den Knopf für den automatischen Start.

Schon schoss die QuadAir Drohne steil nach oben und schwebte dort fast bewegungslos auf der Stelle, um auf meine Anweisungen zu warten. Das ist eine äußerst wichtige Funktion, denn das Starten ist für Anfänger (und auch für fortgeschrittene Piloten) der schwerste Teil. Der Autopilot erlaubt einen reibungslosen, sicheren Start.

Sobald die Drohne in der Luft ist, kann man erst einmal durchatmen und sich überlegen, wo man sie hinschicken möchte.

Ich entschied mich, die Beschleunigung zu testen und einige scharfe Wendungen zu fliegen, um die technischen Grenzen und das Reaktionsvermögen der Drohne auszutesten. Meiner Meinung nach ist die QuadAir Drohne mindestens genauso gut wie hochpreisige Vergleichsprodukte.

Der einzige Unterschied zeigt sich bei fortgeschrittenen Nick- und Rollmanövern. Die sind aber ohnehin nicht notwendig, wenn man ohne VR-Brille fliegt.

Der Kontrollradius reicht wirklich ganze 4 Kilometer weit. Einen größeren Radius brauche ich nicht. Ehrlich gesagt habe ich unterwegs komplett die Spur der Drohne verloren, aber das ist zum Glück kein Problem. Mit nur einem Knopfdruck kannst du der Drohne befehlen, an ihren Startpunkt zurückzukehren.

Nach 15 Minuten bekam ich plötzlich einen Schreck, weil mir einfiel, dass die Batterie der QuadAir Drohne beim Start nur halbvoll gewesen war. Und nun hatte ich sie aus den Augen verloren. Was, wenn sie jetzt den Geist aufgab und abstürzte?

Doch dann erinnerte ich mich, dass ich den Akkustand der Drohne einfach auf meinem Smartphone überprüfen konnte – QuadAir hatte noch 20% Akku übrig!

Was unterscheidet die QuadAir von anderen Drohnen?

Rate ich ab jetzt zum Kauf billiger Drohnen? Nein! Die QuadAir Drohne ist mit anderen Modellen ihrer Preiskategorie einfach nicht zu vergleichen, und ich sage dir auch, warum:

Mein Fazit

Ich hätte zwar selbst nicht erwartet, dass ich das sagen würde, aber ich empfehle diese Drohne allen, die nach einem preisgünstigen, hochwertigen Gerät suchen. Sie kostet weniger als 100€ und ist sehr anfängerfreundlich, doch auch erfahrene Piloten kommen mit der QuadAir Drohne voll auf ihre Kosten. Sie hat alles, was man von einer Drohne der gehobenen Klasse verlangt – und was man für den niedrigen Preis nie erwarten würde.

Egal ob du gerade deinen ersten Flug planst oder schon Erfahrung mitbringst, in jedem Fall solltest du nach einer Drohne mit möglichst großem Kontrollradius, langer Akkulaufzeit und einer guten Kamera Ausschau halten.

Ich empfehle dir zudem, Sicherheitsfeatures wie den Autopiloten, Schwerkraftsensor und die Rückkehrfunktion mit zu berücksichtigen. Denn selbst einem Profi kommt die Drohne schnell mal abhanden.

Meiner Ansicht nach bringt die QuadAir Drohne alle Funktionen mit, die man sich wünschen kann.

Da gibt es nur ein Problem...

Ich sage: Hol dir die QuadAir Drohne. Wenn sie nicht gerade ausverkauft ist.

In der Community ist in letzter Zeit ein regelrechter Hype um die Drohne losgebrochen. Darum ist es mittlerweile echt schwer, eine zu bekommen. Erst recht, seit der Hersteller seine 34% Rabattaktion gestartet hat.

Du kannst dir vorstellen, wie peinlich das für mich ist. Erst rate ich meinen Freunden, sie sollen diese Drohne kaufen. Und dann ist sie nirgends verfügbar!

Was noch ärgerlicher ist: Einer meiner Kumpels ist auf ein Fake-Produkt mit minderwertiger Qualität hereingefallen, das fälschlicherweise unter dem Markennamen QuadAir vertrieben worden war. Damit dir das nicht passiert, empfehle ich dir, dein Exemplar auf der offiziellen Website des Unternehmens zu bestellen.

Wie kommt man jetzt noch an eine QuadAir Drohne?

  1. Gib deine Bestellung über die offizielle QuadAir Website auf. Hier klicken.
  2. Wende den 34% Rabattgutschein an (falls er noch verfügbar ist).
  3. Wähle die Anzahl der Geräte aus, die du kaufen möchtest.
  4. Übermittle deine Adresse und deine Zahlungsdaten.
  5. Schon kannst du mit deiner QuadAir Drohne durch die Luft cruisen.

Falls du dir noch nicht sicher bist, ob die QuadAir Drohne das Richtige für dich ist, kann ich dich beruhigen. Der Hersteller bietet eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie an, ohne Wenn und Aber. Wenn du es dir nach dem Kauf anders überlegst, kannst du sie ganz unkompliziert zurückschicken und bekommst den Preis erstattet.

Häufig gestellte Fragen

F: Ist für die QuadAir Drohne eine Installation erforderlich?

Nein. Du kannst direkt damit losfliegen, nachdem du den Akku aufgeladen hast.

F: Muss ich Batterien dafür kaufen?

Nein, die QuadAir Drohne wird mit einem vorgeladenen Lithium-Akku und einer Ladestation geliefert, die sich ganz normal an eine Steckdose anschließen lässt. Für unterwegs kannst du einen Zusatz-Akku einpacken und ihn ganz einfach zwischendurch auswechseln, wenn du länger fliegen willst.

F: Kann ich die QuadAir Drohne mit meinem Smartphone steuern?

Ja. Du kannst eine App auf deinem Smartphone installieren, mit der du die QuadAir Drohne in zwei verschiedenen Modi steuern kannst: per Touch oder durch das Neigen deines Handys.

Was kostet die QuadAir Drohne?

Andere geben für ein Gerät mit dieser Leistung vierstellige Summen aus. Einfach krass, dass die QuadAir Drohne nicht einmal 100€ kostet. Genauer gesagt kostet sie nur 90€, wenn man die 34% Rabatt vom Originalpreis abzieht.

Der Hersteller verdient seine Brötchen anscheinen über die schiere Masse. Kein Wunder, dass die Drohne angesichts des niedrigen Preises überall ausverkauft ist.

Klick hier, um dir die QuadAir Drohne zum Aktionspreis zu sichern (nur solange der Vorrat reicht)!

Wie kann die Drohne so billig sein?

Kann ein Produkt, das so billig ist, seriös sein? Das ist ein berechtigter Einwand. Ich war anfangs ebenfalls skeptisch und habe sicherheitshalber beim Hersteller nachgefragt.

Die Antwort finde ich schlüssig: Im Gegensatz zu anderen Marken gibt QuadAir nicht Millionen für teure Werbekampagnen aus. Zufriedene Kunden sind die beste und ehrlichste Werbung. Diese Ersparnisse gibt das Unternehmen an seine Kunden weiter.

Vielleicht hat die Marktwirtschaft uns manipuliert, zu glauben, dass teure Preise automatisch mit besserer Qualität einhergehen. In Wirklichkeit ist das nur eine Masche, um die wahnsinnig hohen Margen zu rechtfertigen.

Warum ist der Kaufpreis gerade so drastisch reduziert?

Die Pandemie schlägt uns ordentlich aufs Gemüt. Nach dem Lockdown hatten wir alle den Anblick unserer eigenen vier Wände satt. Umso mehr genießen wir jetzt die Möglichkeit, draußen an der frischen Luft die Welt zu erkunden. Logisch, dass Drohnen als Hobby immer beliebter werden.

Der Hersteller weiß, dass die ohnehin bereits hohe Nachfrage auch in Zukunft weiter steigen wird. Darum ist es gerade der ideale Zeitpunkt für einen Sale.

Viele Kunden kaufen sich die QuadAir Drohne vorrangig aufgrund des günstigen Preises, schreiben dann eine positive Bewertung und erzählen ihren Freunden davon. So baut sich die Marke Stück für Stück ein gutes Image auf, ohne einen Cent in Werbung zu investieren.

Klick hier um 34% Rabatt abzustauben!

WICHTIGER HINWEIS!

In letzter Zeit hat QuadAir große mediale Aufmerksamkeit erlangt und dadurch einen wahren Ansturm auf die Drohne ausgelöst. Weil immer mehr positive Erfahrungsberichte im Internet veröffentlicht werden und Drohnen zunehmend an Popularität gewinnen, setzt das Unternehmen großes Vertrauen in sein Produkt und wirbt mit sagenhaften 34% Neukunden-Rabatt!

JETZT VERFÜGBARKEIT PRÜFEN!

Treffen Sie unseren Experten

Mark Flack

Mark ist ein ausgewiesenes technisches Genie. Er hat in Start-ups und für verschiedene Tech-Blogs gearbeitet und war erst 12 Jahre alt, als er seinen ersten Computer zusammenbaute. Da unsere Gesellschaft immer digitaler wird, sind wir froh, einen Experten wie Mark in unserem Team zu haben.

Diese Seite ist eine kostenlose Online-Ressource, die ihren Besuchern hilfreiche Inhalte und Vergleichsfunktionen bieten möchte. Bitte beachten Sie, dass der Betreiber dieser Website Werbevergütungen von Unternehmen annimmt, die auf der Website erscheinen, und dass diese Vergütungen die Position und die Reihenfolge beeinflussen, in der die Unternehmen (und/oder ihre Produkte) präsentiert werden, und in einigen Fällen auch die Bewertung, die ihnen zugewiesen wird. Soweit Bewertungen auf dieser Seite erscheinen, werden diese durch unsere subjektive Meinung bestimmt und basieren auf einer Methodik, die unsere Analyse des Marktanteils und des Rufs der Marke, die Konversionsraten der einzelnen Marken, die an uns gezahlten Vergütungen und das allgemeine Verbraucherinteresse zusammenfasst. Die Auflistung von Unternehmen auf dieser Seite bedeutet NICHT, dass wir sie befürworten. Sofern nicht ausdrücklich in unseren Nutzungsbedingungen festgelegt, werden alle Zusicherungen und Garantien in Bezug auf die auf dieser Seite dargestellten Informationen abgelehnt. Die Informationen, einschließlich der Preise, die auf dieser Seite erscheinen, können jederzeit geändert werden.